PROGRAMM

FREITAG, 28. September 2018

Das We Transform Communications Festival tourt wieder durch Berlin und geht auf eine kleine Reise.

Erster Halt: 2. Tag des Kommunikationskongresses 2018.

Zum kompletten Programm. >>

09:00 - 09:30

WELCOME

Pauline Händel

Pauline Händel

Festival Host
Irgendetwas mit Medien ist es geworden. Davor mit Zwischenstationen des Skandinavistik-Studiums und als Restaurant-Besitzerin auf einem Weingut, hat sie das Studium der Politikwissenschaft absolviert und sich danach in diversen Berliner Cocktail Bars als Barkeeperin verdingt, bevor sie der Weg zu Quadriga in die Unternehmenskommunikation und nun nach Wien geführt hat.
Patrick Kammerer

Patrick Kammerer

Director Public Affairs and Communications
Coca-Cola
Patrick Kammerer arbeitet seit 25 Jahren als Kommunikationsmanager. Er hat in Tübingen und Stanford studiert, als M.A. abgeschlossen und in San Francisco, Hamburg, Frankfurt, Amsterdam und London gelebt.
Zu seinen beruflichen Stationen gehören die Leitung der Internationalen Industriepolitik und der Brand PR bei Reemtsma, die Positionen als Leiter Kommunikation für Nike Deutschland und als Director Corporate Communications für Nike EMEA. Bei Shell war er über sieben Jahre in internationalen Positionen tätig, unter anderem als Leiter Kommunikation und Wirtschaftspolitik für Deutschland, Österreich und die Schweiz, als Kommunikationschef für die europäische Region sowie als Global Head of Communications and PR für das weltweite Tankstellengeschäft.
Seit 2012 arbeitet Kammerer als Director Public Affairs and Communications für Coca-Cola in Deutschland, Dänemark und Finnland. Er ist zugleich Mitglied der Geschäftsleitung des Unternehmens mit Sitz in Berlin. Von 2008-2011 war er Vorsitzender des Arbeitskreises Krisenkommunikation und Issues Management der Deutschen Gesellschaft für Public Relations (DPRG). Seit 2013 ist er auch ehrenamtlicher Präsident der Wirtschaftsvereinigung alkoholfreie Getränke e.V.
09:30 - 10:00
Keynote

Rede der Bundesministerin

Dr. Franziska Giffey

Dr. Franziska Giffey

Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
10:00 - 10:40

+++ KAFFEEPAUSE +++ KAFFEEPAUSE +++ KAFFEEPAUSE +++

10:40 - 11:45

PANEL KOMMUNIKATIONSKONGRESS 2018

Diskussion

Was sind die Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Unternehmenskommunikation in der digitalen Gesellschaft? Wie arbeiten die Besten mit ihren Vorständen zusammen? Und wie nutzen sie die neuen digitalen Opportunities intern und extern? Wie wird man ein exzellenter Kommunikator? Vorgestellt und diskutiert werden erstmalig die wichtigsten Ergebnisse der aktuellen Exzellenz-Studie 2018. Dabei geben Experten aus Wissenschaft und Praxis Einblick in die Erfolgsgeheimnisse der Kommunikationselite.
Diskussion

Wieviel Mut verträgt PR und Kommunikation wirklich? Mutige PR kann grandios in die Hose gehen, aber auch gewollt hohe mediale Wellen schlagen. Was halten Journalisten von PR mit Mut, Haltung und Rückgrat? Was geht und was geht gar nicht? Diese Fragen wollen Jan Schäfer, Mitglied der FOCUS-Chefredaktion, und Oliver Santen, Kommunikationschef des Bankenverbands, diskutieren und ausloten.
Best Case

Wie schafft man eine One Voice Policy in einem dezentralen System? Wie transportiert man Themen und Werte bis in die Spitzen? Und vor allem: Wie integriert man Erfahrungen und Best Practices in der Gesamtkommunikation?
Emilie Bourgoin

Emilie Bourgoin

Leiterin Public Affairs
REWE Group
Emilie Bourgoin ist als Leiterin Public Affairs seit 2011 bei der REWE Group beschäftigt. Bevor sie einen Master in internationaler Betriebswirtschaftslehre an der Handelsschule Paris erwarb, absolvierte sie ein Magisterstudium der Germanistik in Deutschland. Frau Bourgoin war als stellvertretende Geschäftsführerin bei der Internationalen Messen in Frankreich GmbH, die über 30 französische Messen in der Bundesrepublik vertritt, tätig. Zuvor leitete sie für Unternehmen der Lebens- und Genussmittelbranche Marketingprojekte zur Entwicklung auf nationalen und internationalen Märkten.
Best Case

Was als einfache Idee am Abendbrottisch begann, wird zu einem großen EU-Programm, welches Hunderttausende junge Menschen erreichen kann. HERR & SPEER zeigen, wie #FreeInterrail – die Idee kostenfreier Interrailpässe für alle EU-BürgerInnen zum 18. Geburtstag – den Weg durch den politischen Raum nahm und was wir alle davon lernen können.
12:00 - 13:05

PANEL KOMMUNIKATIONSKONGRESS 2018

Best Case

Um sich in Zeiten des Medienwandels Gehör zu verschaffen, sind auch DAX-Konzerne gut beraten, neue Wege zu gehen. Neben der klassischen Pressearbeit setzen wir bei Daimler zunehmend auf Personalisierung, um unsere Themen zu verpacken, und auf eigene Plattformen, um sie zu verbreiten. Was wir dabei in den letzten Jahren erreicht und gelernt haben, zeigen wir am Beispiel der internen und externen CEO-Kommunikation bei Daimler.
Diskussion

Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sind unersetzliche Bausteine einer modernen Zivilgesellschaft. Ihr Ruf ist oft gut, sie gelten als uneigennützig und moralisch integer. Doch der Aufstieg der NGOs hat auch seine Schattenseiten. Das Vertrauen in die Politik schwindet, irrationale Ängste werden geschürt, Unternehmen beklagen aggressive und destruktive Kampagnen. Kommunikationschefs suchen noch nach der richtigen Strategie im Umgang mit ihren NGOs. Immer häufiger wird auch gefragt, wie transparent NGOs selber sind. Welche Interessen verfolgen NGOs wirklich – und wie werden sie kontrolliert?
Impuls

Als „Migrant Ihres Vertrauens“ kommuniziert Ali Can auf Demos und Marktplätzen, über YouTube und am Telefon. Er zeigt mit seinen Mitstreitern Haltung, wenn sie an der Hotline die Menschen mit ihren Meinungen und Sorgen ernst nehmen. Ein großes Plädoyer für freie Meinungsäußerung und gelebte Demokratie.
Ali Can

Ali Can

Aktivist, Gründer und Vorsitzender
Interkulturell Leben e.V. und vielrespektzentrum
Im Frühjahr 2018 gründete er in Essen das „Vielrespektzentrum“, in dem ehrenamtlich Tätige, religiöse oder nicht-religiöse Gruppen kostenlos Räume nutzen können, sofern sie sich für Vielfalt und Respekt in der Gesellschaft einsetzen.
Best Case

Gudrun Hermann leitet die Unternehmenskommunikation für LinkedIn Deutschland, Österreich und die Schweiz. Sie ist seit 2011 an Bord des weltweit größten beruflichen Netzwerks. Im Rahmen des Kommunikationskongresses wird sie zeigen: Wie Unternehmen LinkedIn für die Expertenprofilierung nutzen können, sei es nun C-Level oder als ‚Subject Matter Experts‘. Wie Agenturen das ebenso für die Sprecher/CEOs der Kunden tun können. Wie CEOs ihre eigene Personal Brand aufbauen und stärken können. Welche Inhalte sowohl in der Unternehmenskommunikation als auch im Personal Branding Reichweite generieren.
Gudrun Herrmann

Gudrun Herrmann

Leitung Kommunikation
LinkedIn
Gudrun Herrmann leitet das Kommunikationsteams von LinkedIn in Deutschland, Österreich und der Schweiz und ist seit 2011 an Bord. In dieser Rolle verantwortet sie die interne, externe und Change Kommunikation und betreut die Online-Kanäle der Unternehmens. Außerdem gehört sie zu den LinkedIn-Markenbotschaftern mit dem Anliegen, jedem LinkedIn-Mitglied den Weg zu dem perfekten Job zu zeigen. Gudrun Herrmann ist seit mehr als zehn Jahren im digitalen Raum unterwegs und möchte die richtigen Leute miteinander in Verbindung bringen, um ihnen wirtschaftliche und private Möglichkeiten zu eröffnen. Als Mutter von zwei Töchtern engagiert sie sich für und beschäftigt sich mit Themen rund um die digitale Erziehung von Kindern sowie der Gleichberechtigung von Frauen.
13:05 - 14:15

+++ LUNCH +++ LUNCH +++ LUNCH +++ LUNCH +++

14:15 - 15:20

PANEL KOMMUNIKATIONSKONGRESS 2018

Best Case

Die Brau Union Österreich hat sich zum Ziel gesetzt, die beste Bierkultur für die Zukunft zu schaffen und diese nach sozialen und ökologischen Kriterien zu gestalten und verantwortungsvoll zu kommunizieren. Als nachhaltig agierendes Unternehmen setzt die Brau Union Österreich viele Initiativen, um ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern und auch sozial ausgleichend mit allen ihren Stakeholdern zu agieren. Dr. Straka gewährt Ihnen Einblicke in den spannenden Alltag der Kommunikation mit Verantwortung.
Dr. Gabriela Maria Straka

Dr. Gabriela Maria Straka

Leitung Unternehmenskommunikation & CSR
Brau Union Österreich
Dr. Gabriela Maria Straka, Executive MBA verantwortet als Leiterin der Unternehmenskommunikation und Corporate Social Responsibility der Brau Union Österreich die Kommunikations- sowie Nachhaltigkeitsstrategie. Sie ist Diplom-Biersommeliere und im Bord des UN Global Compact Steering Committees Österreich. Dr.Straka verfügt über langjährige Erfahrung in führenden Positionen im Bereich der CSR und Unternehmenskommunikation in der FMCG Industrie.
Best Case

Nils Haupt hat die Kommunikation der Containerlinienreederei Hapag-
Lloyd mit ihrer über 170-jährigen Tradition und klassischen Kommunikationsinstrumenten seit 2014 runderneuert. Neue Schwerpunkte, neue Strategien, neuer Fokus mit einer klaren Vision, viel Mut, Kreativität und Überzeugungskraft. Haupt versteht seine Rolle als Seismograph, Leuchtturm und Satellit. In der heutigen digitalen Welt muss Kommunikation aus seiner Sicht interaktiv, proaktiv, kreativ, schnell und transparent sein.
Nils Haupt

Nils Haupt

Leitung Unternehmenskommunikation
Hapag-Lloyd
1963 in Fulda geboren studiert Haupt an der Goethe Universität Frankfurt. Danach arbeitet er nach Agenturerfahrung, Freiberuflichkeit und journalistischer Tätigkeit beim mdr im Bereich Corporate Communications bei der Sachsen LB, Lufthansa Cargo, der Lufthansa Group in New York und seit 2014 bei der Hapag-Lloyd AG in Hamburg.

Max und Jakob sind vor allem zwei zahnlose Tiger, die bellen aber nicht beißen. Zwei Beste Freunde, die so über Liebe, Beziehung und die großen Fragen des Lebens reden, als wären sie unter sich. Auch mit ihrem Podcast
Vaterfreuden erfreuen sich die Beiden großer Beliebtheit. Beim Live-Podcast aber seid ihr gefragt: ihr bestimmt das Thema, das die Beiden dann fernab von Klischees offen und ehrlich besprechen werden.
Best Case

IKEA will glaubwürdig sein und strebt einen echten Austausch an – im Sinne von
Offenheit, Dialog und Transparenz. Deshalb gewährt IKEA auf seinem Corporate
Blog Einblicke in relevante Themenfelder wie z.B. Nachhaltigkeit, soziale
Verantwortung oder Unternehmenskultur. Inzwischen ist der Unternehmensblog
der wichtigsten Corporate Kanal von IKEA.
Isolde Debus-Spangenberg

Isolde Debus-Spangenberg

PR Managerin
IKEA Deutschland
Als Public Relations Managerin verantwortet Isolde Debus-Spangenberg heute bei
IKEA Deutschland die Bereiche Corporate und Produkt PR. Zu den beruflichen
Stationen der Politik- und Medienwissenschaftlerin gehören Tätigkeiten als
Lektorin in verschiedenen Buchverlagen, die Standortleitung eines
Beratungsunternehmens sowie die Leitung des Kommunikationsbereichs eines
Klinikums.
Best Case

Die Industrie 4.0 rüttelt Unternehmen auf – weg vom reinen Hersteller, hin zum Full-Service-Anbieter inkl. digitaler Komplettlösungen. In der Theorie sind alle Mitarbeiter schon so weit, in der Praxis schaut es oft anders aus. Wie nimmt man sie nachhaltig auf diesem Weg mit und lässt sie zu Fans der neuen Strategie werden? Unsere Taktik: eine Unternehmenskommunikation nah am Menschen.
Matthias Kluckert

Matthias Kluckert

Senior Director Content & Editorial
Linde Material Handling EMEA
Matthias Kluckert ist für alle Inhalte, die das Intralogistik-Unternehmen verbreitet verantwortlich. Zuvor war er stellvertretender Berlin-Lokalchef von B.Z. und BILD. Kluckert studierte Chinesische Sprache und Kultur in Peking.
15:30 - 16:30

Es ist Zeit, zurückzublicken, zu diskutieren und Prognosen abzugeben.
Unser Moderator Hajo Schumacher tauscht sich mit führenden Köpfen der
Medienöffentlichkeit zu den journalistischen Top-Themen und Trends aus.

SAMSTAG, 29. September 2018

Am zweiten Tag des We Transform Communications Festivals stoppen wir im Quadriga Forum und schließen das Event mit Keynotes, Tutorial Talks und einem Hackathon ab.

10:00 - 10:15

WELCOME

Pauline Händel

Pauline Händel

Festival Host
Irgendetwas mit Medien ist es geworden. Davor mit Zwischenstationen des Skandinavistik-Studiums und als Restaurant-Besitzerin auf einem Weingut, hat sie das Studium der Politikwissenschaft absolviert und sich danach in diversen Berliner Cocktail Bars als Barkeeperin verdingt, bevor sie der Weg zu Quadriga in die Unternehmenskommunikation und nun nach Wien geführt hat.
Torben Werner

Torben Werner

Geschäftsführer
Quadriga Media Berlin
10:15 - 10:45
Keynote
Oobah Butler

Oobah Butler

freelance writer who contributes articles and conceptualises and hosts films
In den letzten zwei Jahren hat sich Oobahs Arbeit von stiller Bewunderung im VICE Magazine und im The Guardian zu einem weltweit anerkannten Werk entwickelt, das kürzlich sogar in der Longform´s-Liste "Best of 2017" aufgeführt wurde.
Er kommentiert die Moderne meist mit Komik und Absurdität. Zum Beispiel, nach der Veröffentlichung seines letzten Films und Artikels, in dem er seine Garten-Hütte zu TripAdvisor's bestem aufgeführten Restaurant Londons gemacht hat.
Dafür gab es mehr als 40 Millionen online Views und Oobahs Geschichte dominierte die Schlagzeilen der Fake News. Die Washington Post nannte ihn gar den „Donald Trump of TripAdrvisor.“
Sein Ziel ist es, in verschiedene Welten einzutauchen und diese auf unterhaltsame und unorthodoxe Weise zu erkunden.
10:55 - 12:00

TUTORIAL TALKS

Social Intranet, Daten-PR, Corporate Influencer und Newsroom-Strukturen – das Team OTTOCOMMS erfindet sich neu und trennt sich von eingestaubten Denkmustern und Arbeitsweisen.

Warum Digitalisierung, New Work und Pioniergeist aber auch so viel Spaß machen können wie ein überfälliger Zahnarztbesuch und weswegen Fehler der wichtigste Antrieb für das Team sind – der Tutorial Talk verrät es.

Nick Marten

Nick Marten

Corporate PR
OTTO

Nick (30) ist Pressesprecher beim Onlinehändler OTTO. Seit März 2015 arbeitet er bereits im OTTOCOMMS-Team des Hamburger Unternehmens. 2004 begann er seine berufliche Laufbahn als freier Redakteur bei der Tageszeitung Westfalenpost. Im Anschluss arbeitete Nick vier Jahre als freier Reporter für das NRW-Lokalradio. Vor und während des Studiums der Medienwissenschaft folgten weitere Stationen bei Hörfunk und Fernsehen (u.a. WDR, n-tv). Nach dem Studium absolvierte er ein Volontariat in unterschiedlichen Kommunikationsteams der Otto Group.

Ioluia und Max zeigen euch, wie man VR für die Kommunikation einsetzen kann. Sie stellen euch verschiedene Cases vor, u.a. das PROJECT JUA, ein fotorealistisches und interaktives VR-Erlebnis, das euch zu einer Farm im ländlichen Kenia führt, wo ihr die Herausforderungen des Lebens ohne Strom aus erster Hand erlebt und eine Solarstromlösung entdecken könnt, die das Leben schnell verbessert.

PROJECT JUA ist eine Kooperation zwischen der Anotherworld VR GmbH, M-Kopa Solar Ltd. und der Microsoft Corporation und wurde erstmals beim Microsoft Hackathon 2017 im Rahmen der Hack 4 Africa Challenge vorgestellt.

Max Sacker

Max Sacker

Mitbegründer und Creative Director
AnotherWorld VR
Max Sacker ist Filmemacher, Mitbegründer und Creative Director bei AnotherWorld VR.
Bevor er Vollzeit in die virtuelle Realität ging, schrieb und inszenierte er eine Reihe von preisgekrönten Fantasy- und Horror-Kurzfilmen wie „The Secret Adventures of the Projectionist“ und arbeitete als Story Consultant und VFX Supervisor für den Social Media Horrorfilm Unfriend (Warner Bros.).
Derzeit führt er Regie bei KOBOLD: ein Horrorfilm und VR-Erlebnis, das die Grenze zwischen Kino und VR-Gaming verwischt.

Wie unsicher ist sicher genug?

Das Bewusstsein für Sicherheit und der Wunsch nach Benutzerfreundlichkeit gehen diametral auseinander. So ist es nicht verwunderlich, dass sich in der reinen Privatwirtschaft ein Standard an Benutzerfreundlichkeit etabliert hat. Sicherheit spielt nur noch eine untergeordnete Rolle. Doch die Sicherheit informationstechnischer Systeme ist eine gesamtgesellschaftliche Thematik: So werden uns die Risiken der Digitalisierung immer bewusster. Dies ist eine 60-Minütige Sensibilisierungsmaßnahme.

Philipp Kalweit

Philipp Kalweit

Unternehmensberater und Sicherheitsexperte
Kalweit ITS
Philipp Kalweit gilt als jüngster Unternehmensberater und Sicherheitsexperte Deutschlands und überzeugt dabei seit über vier Jahren mit Erfahrungswerten aus dem Themenbereich der Informationssicherheit. Er durfte dahingehend schon auf Bühnen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik, des Bundesverbandes der IT-Anwender, auf Kongressen/Messen wie der re:publica, code.Talks oder CeBIT (sowie viele weitere) Präsenz zeigen.

Nach pureplay Online werden Experientials für Brands oder Produkte immer relevanter. Was ist der Unterschied zu Events? Welche Best Practices geben den Weg vor? Und wie zahlt das auf die Content Marketing Agenden von Marken ein?
Eugenia Lagemann

Eugenia Lagemann

Geschäftsführerin
fischerAppelt relations
Als Business Director von fischerAppelt, relation entwickelt Eugenia Lagemann mit ihrem integrierten Team Ideen und Kampagnen im FMCG/Retail-Kontext, die für Marken und Unternehmen real-life Momente schaffen. Nach Stationen in der Unternehmens- und Strategieberatung wechselte sie 2011 zur PR-Unit von fischerAppelt.

Produkte und Dienstleistungen werden zunehmend komplexer. Gleichzeitig wird der Fokus in der Marketingkommunikation oft eher auf externe Zielgruppen gelegt. Dabei bleiben die MitarbeiterInnen in ihrer Funktion als Botschafter ihres Unternehmens, der Produkte und der Marken in vielen Fällen auf der Strecke. Die große Frage: Wie können Kommunikatoren und Marketeers wichtige Informationen in ein passendes, innovatives Format „verpacken“ und das Unternehmen dabei sprechfähig machen? Bei Podcasts trifft Unterhaltung auf relevanten Content – und was bei externen Formaten funktioniert, klappt bei internen Zielgruppen mindestens genauso gut. Warum sich gerade Podcasts für „intern“ eignen, welche Zielsetzungen dabei sinnvoll sind und wie es ist, plötzlich „Radio“ zu machen – darüber berichtet Lars Christian Heil im Tutorial Talk „Interne Kommunikation“. Fragen stellen ausdrücklich erwünscht!
Lars Christian Heil

Lars Christian Heil

Senior Manager
Aareal Bank
Schokoriegel und Kaffeekapseln, Synthesekautschuk und Farbpigmente oder innovative Banking- und Softwarelösungen für die Immobilienwirtschaft: Lars Christian Heil ist ein kreativer Marketing- und Kommunikationsexperte, der auch vor erklärungsbedürftigen oder komplexen Produkten und Dienstleistungen nicht zurückschreckt. Während seiner bisherigen Stationen bei Nestlé Deutschland, Lanxess und aktuell als Senior Manager bei der Aareal Bank Group konnte er in zahlreichen Kampagnen für die interne und externe Marketingkommunikation sein Gespür für kreative Konzepte, innovative Maßnahmen und relevanten Content in digitalen Kanälen beweisen.
12:00 - 13:00

+++ LUNCH +++ LUNCH +++ LUNCH +++ LUNCH +++

13:00 - 13:30

YOUR WTF MOMENT

Die Art und Weise wie wir helfen, geben oder Geld spenden, wird gerade auf den Kopf gestellt und demokratisiert. Möglich machen es Digitalisierung und soziale Medien. Zum einen kann jetzt jede und jeder direkt peer-to-peer und dezentral Hilfsprojekte organisieren, Spendenkampagnen aufsetzen, Unterstützer*innen für die eigenen Ideen und Projekte finden; Spender*innen und Unterstützer*innen sind in der Lage, das passende Anliegen zu finden und direkt zu helfen. Das WTF Moment liegt zum anderen in der direkten, transparenten Beziehung zwischen Personen, verbunden durch eine Geschichte, die einander vertrauen, gemeinsam fühlen und über dieses Mitgefühl hinaus auch wirklich aktiv werden. Von mir zu dir, weil deine Geschichte etwas in mir auslöst. So sehen wir neue psychologische Phänomene, beispielsweise das Geben als Teil des sozialen Identitätsmanagements. Dieser Impuls zeigt diese Phänomene auf und gibt Beispiele, welche Crowdfunding-Story-Elemente bei Menschen WTF Momente auslösen können.

Warum Digitalisierung, New Work und Pioniergeist aber auch so viel Spaß machen können wie ein überfälliger Zahnarztbesuch und weswegen Fehler der wichtigste Antrieb für das Team sind – der Tutorial Talk verrät es.

Jeannette Gusko

Jeannette Gusko

Senior Regional Manager DACH
GoFundMe
Jeannette Gusko ist Senior Regional Manager DACH bei GoFundMe, der weltgrößten Plattform für gesellschaftliches Crowdfunding. Zuvor leitete sie die deutsche Kommunikation sowie die globale Marke bei Change.org. Jeannette ist Mitgründerin des Campaign Boostcamps, Deutschlands einzigem diversen und inklusiven Kampagnentrainings für eine neue Generation Campaigner*innen. Zuvor beriet sie Mercedes Benz USA, BBDO sowie das BMBF zu Kommunikationsstrategien und schrieb für die Financial Times Deutschland. Als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Ostfalia Hochschule forschte und lehrte sie zu PR als Managementfunktion, Investor Relations, Controlling und Startups. Jeannette studierte Wirtschaftskommunikation und Internationalen Beziehungen an der HTW Berlin, Universität der Künste, Freie Universität und Ecole de Commerce in Chambéry, Frankreich sowie Kommunikationsmanagement an der der Universität Leipzig. Jeannette spricht regelmäßig auf Konferenzen zu gesellschaftlicher Partizipation, Feminismus, Zukunft der Arbeit und Change Management.

In der globalen Siemens Kommunikation möchten wir mit „Reverse Mentoring“ den Kulturwandel aktiv weiter vorantreiben und ein Umfeld schaffen in dem sich jeder kontinuierlich weiterentwickeln kann. In dieser Session erfahrt Ihr welche Faktoren dafür entscheidend sind und wie Ihr so eine Initiative in Eurem Umfeld einsetzen könnt.
Daniela Schmid

Daniela Schmid

Senior Communications Consultant
Siemens
Als Senior Communications Consultant bei Siemens verantwortet Daniela das Kompetenzmanagement für die Siemens Kommunikation in München. 2007 begann sie ihre berufliche Laufbahn im Marketing bei PwC PricewaterhouseCoopers in Wien. Im Anschluss war sie als Marketing Communications Manager bei Osram Opto Semiconductors für den Geschäftsbereich Solid State Lighting tätig. Seit 2012 arbeitet sie bei Siemens in diversen Kommunikationsfunktionen.
13:35 - 14:40

TUTORIAL TALKS

„Wie gestaltet man eigentlich eine Pressekonferenz im Zalando-Style“? Ohne Gähn-Faktor, in Wohnzimmer-Atmosphäre und mit echtem Mehrwert für Journalisten. Die Frage stellte sich das Kommunikationsteam von Europas führender Onlineplattform für Mode kurz vor dem Börsengang 2014. Daraus entstanden ist das unkonventionelle Konzept für ein jährliches Presseevent, das Redakteure aus ganz Europa für einen Tag in das Zalando Universum eintauchen lässt. Der Playday ist mittlerweile ein fest etabliertes Format, das von Jahr zu Jahr passend zu den aktuellen Kommunikationszielen immer wieder neu gedacht wird. Wir nehmen euch in diesem Tutorial mit auf die Reise zu Entstehung, Konzept, Weiterentwicklung und Learnings aus vier Jahren Pressekonferenz im Zalando-Style.
Carolin Döring

Carolin Döring

Team Lead Global Communications
Zalando
Als frisch gebackene Studienabsolventin der Medienwissenschaften startete Carolin 2012 ein Volontariat in der neu gegründeten Unternehmenskommunikation von Zalando. Nach Stationen als Pressesprecherin DACH und Fachsprecherin für Technologiethemen baute sie 2015 das Team der Global Communications mit auf und leitet dieses heute. Praxiserfahrung sammelte sie zuvor bei Bosch Rexroth, Deloitte, dem Verband der Automobilindustrie und ihrem eigenen Start-Up Cupcycle. Ihr berufliches Highlight: der Börsengang von Zalando.

Erlebe in einer interaktiven Session was Krisenkommunikation im Ernstfall bedeutet. Über unser interaktives, digitales Trainingstool, den „CNC Situation Room“, werdet ihr unter realistischen Bedingungen vor zahlreiche spannende Herausforderungen gestellt. Ihr seid als Krisenkommunikatoren voll gefordert. Are you ready for the challenge?

Alwin Binder

Alwin Binder

Director
CNC
Alwin Binder ist Director bei der internationalen Kommunikationsberatung CNC. Er verantwortet dort die Krisentrainings mit dem „CNC Situation Room“. Zu seinen Kunden zählen DAX-30 Unternehmen, eine der wichtigsten europäischen Banken und der größte Industrieparkbetreiber Europas. Alwin studierte in Deutschland, Argentinien und Australien. Bei CNC arbeitete er bereits in den Büros in London, Tokio und Stockholm.

Warum ist Podcast ein Trend der viele Möglichkeiten in der Kommunikation bietet? Wie findet man das passende Format? Warum sind Intro und Verlinkung so wichtig? Zu all dem erarbeiten wir gemeinsam in diesem Workshop Ideen und Ergebnisse, die mit in den beruflichen Alltag integriert werden können.
Isabelle Rogge

Isabelle Rogge

Creative Producer
dasprogramm
Isabelle Rogge ist Creative Producerin in der Berliner Filmagentur dasprogramm, freie Journalistin und bloggt auf An Ethical Journey über Nachhaltigkeit und soziale Gerechtigkeit. Ob als Produzentin des Podcasts Ideen bewegen oder in eigenen Vlogs und Artikeln – ihr Anliegen ist stets einen Bewusstseinswandel mitzugestalten.
14:45 - 15:30

THINK OUTSIDE THE BOX!

Let’s go to STORYWORLD. Narrative Räume können unvergessliche Geschichten erzählen. Wenn reale und virtuelle Welt verschmelzen, entstehen persönliche, stark aktivierende Erlebnisse. Kunden werden zu Protagonisten ihrer eigenen Geschichte. Aus Storytelling wird Storyliving.

Seit Jahrzehnten denken alle „Outside-The-Box“. Deswegen kehren wir in die Box zurück. „Think Inside The Box“ ist das neue Ding. Ein seriöser aber zu langer Vortrag über neue und alte kreative Ansätze und Wege in der Kreativ-Wirtschaft. Manche davon nur medium, manche super.

Ob nun Firmen, oder private User: Wir hängen an der Nadel des digitalen Schulterklopfens. Auf der Jagd nach immer mehr Likes, Reposts und Retweets konsumieren wir die sozialen Medien wie digitales Junkfood. Bei der Teilhabe am perfekten „Glück“ der Anderen bleibt unser persönliches Glücksempfinden dabei weitestgehend auf der Strecke. Stattdessen werden wir abhängig, neidisch, manche gar hasserfüllt. Müssen wir deshalb komplett auf die Nutzung sozialer Netzwerke verzichten? Oder gibt es Möglichkeiten soziale Medien nachhaltig zu nutzen? Gibt es sogar eine Chance wahrhaftiges Glück zu erfahren?

In dieser Session werden Tom und Christopher von diffferent genau diesen Fragen nachgehen, und diskutieren, wie ein bewusster und erfüllender Umgang mit den sozialen Netzwerken funktionieren kann.

Na, schon mal was ordentlich gegen die Wand gefahren? Wir auch, und das ist gut so! Denn Fehler sind die Grundlage, auf der echtes Vertrauen entstehen kann. Wer das zu seinem Mantra macht, wird jede (Kommunikations-)Krise überstehen. Klingt einfach? Ist es leider nicht…
15:30 - 16:00

+++ KAFFEEPAUSE +++ KAFFEEPAUSE +++ KAFFEEPAUSE +++

16:00 - 16:30
Impuls

Seit März arbeitet die watson-Redaktion in Berlin an der richtigen Mischung aus News, Debatte und Unterhaltung. Oft wird es persönlich, in den Geschichten, vor der Kamera, in der Community. Warum das wichtig ist, warum es nicht reicht, die User zu duzen – und warum all das trotzdem Überwindung kostet.
Gesa Mayr

Gesa Mayr

Chefredakteurin
watson.de
Jahrgang 1986, aufgewachsen in Bonn und Berlin, studierte "European Studies" und "Media Culture“ in Maastricht und Bologna. Stationen im Journalismus: Volontariat beim Kölner Stadt-Anzeiger, Panorama-Ressort bei Spiegel Online, stv. Redaktionsleiterin von bento.
16:30 - 20.30

Verstärkt durch Pizza, Bier und das Moderatoren-Trio bilden die WTF-Teilnehmer agile Teams und erstellen in einer Reihe von Sprints Lösungen für Challenges aus dem aktuellen Geschäft von CleverShuttle — ob es Konzepte für
Kampagnen sind oder schnell umzusetzender Content für das PESO-Universum von CleverShuttle — erlaubt ist, was der Jury gefällt.
Denn alle Teams pitchen am Ende des Mini-Hackathons vor der hochkarätigen Jury … und dem gesamten Publikum. Da wir alle zur potentiellen Zielgruppe gehören, ist das Design Thinking extrem – denn das Publikum gibt direkt per TED Feedback auf die vorgestellten Ideen.
Fabio Adlassnigg

Fabio Adlassnigg

Manager Public Relations
CleverShuttle
Fabio ist Manager Public Relations bei dem Ridesharing Anbieter CleverShuttle mit Sitz in Berlin. Zuvor war Fabio als Referent Public Affairs für die Unternehmensberatung P3 Group tätig. Vorausgegangen war ein MA-Studium der „Europäischen & Internationalen Politik“ an der Leopold-Franzens Universität Innsbruck, sowie ein MA-Studium an der Quadriga Hochschule, Berlin
Pauline Händel

Pauline Händel

Festival Host
Irgendetwas mit Medien ist es geworden. Davor mit Zwischenstationen des Skandinavistik-Studiums und als Restaurant-Besitzerin auf einem Weingut, hat sie das Studium der Politikwissenschaft absolviert und sich danach in diversen Berliner Cocktail Bars als Barkeeperin verdingt, bevor sie der Weg zu Quadriga in die Unternehmenskommunikation und nun nach Wien geführt hat.
Frederik Tautz

Frederik Tautz

Executive Director Digital
Ketchum Pleon
ab 21.30

Kommt mit ins Birgit und Bier, wo die vergangen zwei Tage ausgelassen gefeiert werden können.